HAPPY NEW YEAR: DEINE BEAUTY-VORSÄTZE FÜR 2020

Beauty-Vorsätze, für die es sich wirklich lohnt, Deine tägliche Routine zu knacken.

Sicherlich hast Du Dir auch schon mal gute Vorsätze für das Neue Jahr vorgenommen, aber schon nach ein paar Wochen warst Du wieder in Deiner alten Routine gefangen. Ist so, oder Egal ob es um mehr Sport, Ernährung, oder einen gesunden Lifestyle geht – seien wir mal ehrlich – es wird Zeit für Vorsätze, die realistisch umzusetzen sind und die Dein Leben langfristig beeinflussen und positiv verändern: Wir haben Dir mal 10 effektive und gut umsetzbare Vorsätze zusammengestellt!

1. Bakterienfalle Beauty-Pinsel:

Wir können Dich beruhigen: Du bist nicht die Einzige, die die Reinigung der Make-up Pinsel so lange wie möglich vor sich herschiebt. Deine Pinsel regelmäßig zu waschen ist echt lästig, aber trotzdem super wichtig. Gerade bei unreiner Haut macht Hygiene einen großen Unterschied, denn Deine Pinsel bieten den perfekten Nährboden für Pilze und Bakterien. In den feinen Haaren sammeln sich mit der Zeit viele Schmutzpartikel an, die Entzündungen und Pickel verursachen können. Optimaler Weise reinigst Du Deine Foundation-Pinsel nach jeder Anwendung, alle anderen wöchentlich. Verwende dazu einfach ein mildes Shampoo und lass Deine Pinsel anschließend gut trocknen. Du wirst sehen, Deine Haut wird es Dir danken und Du kannst sie mit gutem Gewissen wiederverwenden.

2. Bye Bye Panda-Augen:

Durchgefeierte Nächte und anschließend direkt ab ins Bett? Stop: Wir wissen wie ätzend es ist, aber versuche Dich täglich abzuschminken. Nimm Dir die Zeit dafür und mache es zu einem festen Ritual in Deiner Abendroutine – so vergisst Du es auch nicht. Wenn Du Make-up und Wimperntusche über Nacht auf Deinem Gesicht trägst, begünstigst Du ungewollt Hautunreinheiten und das Ausfallen Deiner Wimpern. Während Du schläfst, regeneriert sich Deine Haut – jedoch verstopft Dein Make-up Deine Poren und lässt die Haut nicht atmen. Talg sammelt sich an und lässt in Kombination mit Bakterien unschöne Pickel entstehen.

3. Zurück zur Natur:

Im neuen Jahr sollte sich kein Produkt mehr in Deinem Badezimmer befinden, dass Silikone, Parabene, Parfüme, Mikroplastik, Palmöle, oder sonstige chemische Substanzen enthält. Je natürlicher Deine Hautpflege, desto besser. Ein Gesichtsdampfbad oder auch Rosenwasser beispielsweise hat eine lange Tradition mit effektiver Wirkung. Ersetze schädliche Inhaltsstoffe durch natürliche Produkte mit Aloe Vera, Rosenwasser, Jasmin, Grüner Tee, Holunder, Lavendel, Kamille oder Ringelblume. Jede dieser natürlichen Zutaten werden schon seit Generationen verwendet – sie wirken effektiv, enthalten keine chemischen Substanzen und stellen keine Gefahr für die Umwelt oder Deinen Körper dar.

Pickel und Unreinheiten nach Deiner Silvesterparty? Kein Wunder – Alkohol und Fast Food kann Deine Haut gar nicht leiden!

4. Effektive Basics:

Wie du bestimmt schon das ein oder andere Mal gehört hast, ist ein gesunder Lifestyle das A und O für eine strahlende Haut. Sport, gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf und viel Trinken haben neben Stressvermeidung und viel Lachen eine sehr positive Auswirkung auf Dein Hautbild. Du kannst noch so teure Pflegeprodukte verwenden, wenn Du gleichzeitig zu viel Zucker und Fast Food zu dir nimmst, wird Deine Haut das offenbaren. Achte besonders auf Deinen Feuchtigkeitshaushalt. Dein Körper besteht überwiegend aus Wasser, nimmst Du zu wenig Flüssigkeit zu Dir, leidet darunter vor allem Deine Haut.

5. Augen auf:

Oft unterschätzt und doch so wichtig: Augenpflege! Die Haut um Deine Augen herum ist so dünn wie sonst nirgendwo an Deinem Körper – dementsprechend solltes Du ihr auch die nötige Pflege bieten. Durch häufiges Blinzeln, die ständigen Augenbewegungen und das Zusammenkneifen der Augen verliert die Haut schnell an Spannkraft. Verwöhne Deine Haut mit Feuchtigkeit, um Schwellungen, Schatten und Falten vorzubeugen.

6. „Spiegel“ der Seele:

Was siehst Du, wenn Du in den Spiegel schaust? In den meisten Fällen fällt Deine Aufmerksamkeit vermutlich direkt auf kleine Makel, Hautirritationen oder Pickel. Anstatt Dich unterbewusst immer schlecht zu reden: suche aktiv nach Besonderheiten, die Du an Dir magst und die Dich ausmachen. Vielleicht gefallen Dir Deine großen strahlenden Augen oder Deine vollen Lippen besonders gut – dann lege Deine Aufmerksamkeit vermehrt auf Deine Stärken. Verschwende keine Zeit mehr mit negativen Gedanken und Du wirst sehen, dass dieser Vorsatz schon nach kurzer Zeit positive Auswirkungen auf Dein Selbstbild und Selbstbewusstsein haben wird.

Von Gesichtsgymnastik halten wir nicht viel. Gönn Deiner Haut lieber eine anständige Pflege 😉

7. Sonnenschutz ist angesagt:

Deine Flipflops kannst Du noch ein paar Wochen im Schrank lassen, auf Sonnenschutz dagegen solltest Du auch im Winter nicht verzichten. Gerade an wolkigen Tagen werden UV-Strahlen oft unterschätzt, gleichzeitig ist Deine Haut bereits durch die trockene Heizungsluft und die Kälte extrem strapaziert. Für einen optimalen Rundum-Schutz sorgt eine reichhaltige Tagescreme mit integriertem UV-Schutz.

8. Öfter mal abschalten:

Ständig erreichbar sein zu müssen und das Leben Anderer durch den Bildschirm zu verfolgen kann ganz schön anstrengend und belastend sein. Nimm Dir vor dem Einschlafen Zeit, um ein gutes Buch zu lesen, anstatt durch Instagram zu scrollen oder eine Serie zu schauen. Das blaue Licht Deiner technischen Geräte verhindert, dass das Schlafhormon Melatonin ausgeschüttet wird. Konzentriere Dich auf Dich und nimm Dir ganz bewusst kleine Social Media Pausen im Alltag, um abzuschalten.

9. Inventur im Badezimmer:

Mit der Zeit sammeln sich vermutlich ziemlich viele Beauty-Produkte an – doch die sind genauso wie Lebensmittel nicht ewig haltbar. Gekennzeichnet ist die maximale Haltbarkeit vom Beginn der ersten Verwendung mit einer Dose, sowie die Anzahl der Monate wie beispielsweise „12 M“. Verändern sich Farbe, Konsistenz, oder Geruch, solltest Du Dich schon vorher von Deinem Produkt verabschieden.

10. Peeling, Dampfbad und Co in Deiner Hautpflegeroutine:

Um Dein Beauty-Ritual im neuen Jahr leichter durchziehen zu können, suche Dir am besten einen bestimmten Tag in der Woche aus, an dem Du Dir Zeit für ein Gesichtsdampfbad mit anschließendem Peeling nimmst. Das warme Wasser öffnet Deine Poren und regt die Durchblutung an. Jetzt kannst Du ganz einfach alte Hautschuppen entfernen und somit Hautunreinheiten vorbeugen. Wohltuende Blüten und Kräuter wirken sich zusätzlich positiv auf Dein Hautbild aus. Wir empfehlen natürlich dieses hier! Du solltest es Dir ebenfalls zur Gewohnheit machen, Deine Haut in mehreren Schritten zu pflegen: Zuerst erfolgt eine milde Reinigung, anschließend trage einen Gesichtstonic auf, um Deine Hautbarriere zu stärken. Als letzten Schritt versorgt Dich eine Creme oder ein Serum tiefenwirksam mit Feuchtigkeit. Verwende zusätzlich jeden Morgen eine Tagescreme und vor dem Schlafengehen eine Nachtcreme.

Übrigens: Unser GRACE • Floral Face Glow unterstützt die Haut auf ganz natürliche Weise und sorgt für weiche und geschmeidige Haut. Die Inhaltsstoffe Lavendel, Rosenblüten, Jasmin, Holunderblüte, Kamille, Ringelblume und Grüner Tee wirken antibakteriell, reinigend, entzündungshemmend und pflegen Deine Haut sanft und effektiv. GRACE ist 100% organic und handmade! 🌹🌿🌹 Natürlich ist das Dampfbad vegan, tierversuchsfrei und sehr gut geeignet für fettige Haut und Mischhaut. Probieren, versandkostenfrei? Hier geht’s zu unserem Shop!

Jetzt GRACE testen!

Skin & Face Tonic mit organischem Rosenwasser, Aloe Vera, Zaubernuss, Grapefruit Seed Extract und tollem, natürlichen Duft!
ZUM PRODUKT

War ganz interessant?

Super! Lust weiter zu schmökern? Ok, wie wär’s damit:

ZUR BLOGÜBERSICHT
Von Jana K.|2020-04-17T12:39:04+02:0013/01/2020|Haut & Haare, Reinigung & Pflege|

Autor: Jana K.

HEUTE BESTELLT,
MORGEN GELIEFERT: GRATIS!*

GRACE GIBT'S
AUF AMAZON!

NUR 14,99 € INKl. VERSAND
ZU AMAZON
close-link